Einsätze 2011

52: (31.12.2011) ELW Einsatz: Vermuteter Dachstuhlbrand Wallinghausen, Schafdrift

Aufgrund eines Feuerwerkskörpers, welcher sich auf das Dach eines Hauses verirrt hatte, wurden um ca. 21:42 Uhr die Feuerwehren Wallinghausen sowie Aurich und Middels mit dem ELW2 alarmiert. Um ca. 22:15 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

(Quelle:FFWallinghausen)

51: (15.12.2011) ELW Einsatz: Dachstuhlbrand Wiesmoor, Dachsweg

50: (09.12.2011) ELW Einsatz: Personensuche Moordorf, Schultrift

Auf dem Weg zur Einsatzstelle wurde der Einsatz abgebrochen und der ELW2 konnte zurück zum Gerätehaus fahren.

49: (13.10.2011) Unklarer Feuerschein, nähe Plaggenburg

Am späten Vormittag wurde ein Feuerschein, an einem Haus, an der Esenser Straße nähe Plaggenburg gemeldet. Wie es sich herausstellte erzeugte ein Lagerfeuer, das sich sehr dicht am Gebäude befand, den Feuerschein.

48: (07.10.2011) Baumbeseitigung auf dem Ostfrieslandwanderweg

Am Freitag so gegen halb 5 wurde die Feuerwehr Middels zu einem Hilfeleistungseinsatz Alarmiert. Auf dem Ostfrieslandwanderweg in Middels/Westerloog versperrte ein großer abgebrochener Ast den Weg. Mit Hilfe einer Kettensäge konnte der Ast schnell beseitigtwerden.

47: (13.09.2011) Unklare Rauchentwicklung in Plaggenburg

Um kurz nach 20 Uhr wurden die Feuerwehren Middels und Plaggenburg zu einem Einsatz gerufen. Gemeldet wurde eine Unklare Rauchentwicklung im Plaggenburger Moor, dies stellte sich nach entreffen der Einsatzkräfte als ein kleiner brennender Papiermüllhaufen heraus.

46: (11.09.2011) Personensuche in Brockzetel

Am Sonntag Abend wurde die Feuerwehr durch die Polizei Aurich um Unterstützung bei einer Personensuche gebeten. In einem sehr unzugänglichen morastigen bewaldeten Gelände mit Feuchtbiotopen wurde eine Person vermisst. Im Einsatz waren ca. 80 Einsatzkräfte der OF Aurich, OF Brockzetel, OF Middels, OF Sandhorst, DLRG Aurich u. Wiesmoor sowie die Polizei.

(Quelle:kfv-aurich-ev.de)


Aufgabe der OF Middels war es mit einer WBK (Wärmebildkamera) die Person im bewaldeten Gelände rund um ein Gewässer zu suchen. Außerdem hat man die DLRG mit dem TLF beim reinigen ihrer Ausrüstung unterstützt. Der ELW2 stellte den Funkverker sicher und richtete auf einem Firmengelände nähe der Einsatzstelle ein Bereitstellungsplatz ein wo weitere Kräfte auf ihren Einsatz warteten. Der Verpflegungszug brachte Kaffe zum Bereitstellungsplatz.

Die Suche wurde nach ca. drei Stunden ohne Ergebnis abgebrochen.

45: (29.08.2011) Traktorbrand in Ogenbargen

Am Montag (29.08.2011) geriet gegen 18:30 Uhr in Ogenbargen auf einem landwirtschaftlichen Anwesen ein Trecker in Brand. Die Auricher Leitstelle alarmierte daraufhin die Ortsfeuerwehr Middels. Während des Anrückens der Feuerwehr gelang es dem betroffenen Landwirt, den Brand selbst zu löschen. Nach einer kurzen Kontrolle des beschädigten Traktors konnte die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges wieder abrücken.

(Quelle:Sammy)

44: (26.08.2011) Hilfeleistung-Tierrettung Middels, Barger Weg

43: (24.08.2011) ELW Einsatz: Großbrand in Wohnhaus

Aus bisher nicht geklärten Gründen kam es in der Nacht zu Mittwoch (24.08.2011) zu einem Wohnhausbrand in Victorbur, Im Blanken Moor. Eine Nachbarin war gegen 0.20 Uhr durch einen lauten Knall aufgeschreckt war und den Brand entdeckt habe. Ihr Mann hatte die Feuerwehr informiert. Anschließend begab der Mann sich zusammen mit seinem Sohn zum brennenden Haus und retteten die einzige Bewohnerin, 87 Jahre alt. Mit einem Rettungswagen wurde die verletzte Frau ins Krankenhaus gebracht.

Der Brand wurde durch die Feuerwehren aus Uthwerdum und Victorbur, eingesetzt 35 Kräfte, gelöscht. Weiterhin waren der ELW 2 aus Middels sowie Kräfte des DRK Südbrookmerland im Einsatz.

(Quelle:kfv-aurich-ev)

42: (13.08.2011) Auslösung BMA

Am Samstagmittag (13.08.11) löste die Brandmeldeanlage der Discothek Rahmann in Middels aus. Die Einsatzkräfte konnten schnell einen Fehlalarm festellen, denn die BMA wurde durch eine in der Disco vorhandene Nebelmaschine ausgelöst.

41: (11.08.2011) Ölschaden Middels, B 210 Esenser Straße

40: (11.08.2011) PKW Brand in Ogenbargen

Am Freitagabend (12.08.11) gegen halb 7 Brannte ein PKW nahe der Bushaltestelle in Ogenbargen. Das Feuer konnte durch den Einsatz eines Feuerlöscher gelöscht werden. Durch das auslaufen von Betriebsstoffen auf die viel befahrende Bundes- und Landstraße musste noch eine Absicherung der Unfallstelle vorgenommen werden. Nach eintreffen einer Speziellen-Reinigungsfirma konnte der Einsatz beendet werden.

39: (12.07.2011) Flächenbrand Brockzetel, Brockzeteler Straße

38: (28.06.2011) Auslösung BMA Middels, Westerlooger Straße

37: (16.06.2011) Ölschaden Spekendorf, Siedlerstraße

36: (12.06.2011) Hilfeleistung Schirum, Tjüchkampstraße

35: (12.06.2011) ELW Einsatz: Gebäudebrand

Im Gewerbegebiet in Schirum brannte am Sonntag (12.06.11) ein Gebäude der Firma B-Plast aus. Aus diesem grund wurde um 15.35 der ELW aus Middels alamiert.Die schwarze Rauchwolke hing über dem Stadtgebiet und war weithin sichtbar. Nach Angaben der Polizei hat keine Gefahr für die Bevölkerung bestanden.Da es absehbar gewesen ist das der Einsatz länger andauern würde wurde der Küchenzug aus Middels gegen 19.20 Uhr ebenfalls alamiert.Alle Einsatzkräfte freuten sich über die wärme Mahlzeit und die warmen Getränke in den Abenstunden Die Brandursache wird noch ermittelt.

34: (06.06.2011) Baumbeseitigung in Middels

Am Frühen Montag Abend rückte die Feuerwehr Middels noch einmal wegen einer Baumbeseitigung in der Gornerstraße aus. Der Baum knickte um und hing in einem Telephonkabel. Mit hoher sorgfalt konnte der Baum zur anderenseite gekippt und beseitigt werden. Das Telephonkabel wurde nicht beschädigt.

29 - 33: (05.06.2011) Unwetter in Middels

Am Sonntagabend um ca. 20:00 Uhr wurde die Feuerwehr Middels zu einem Wasserschaden alarmiert. Durch den Einsatz der Tauchpumpe konnten wir das Problem beheben. Noch dazu fielen in Spekendorf 9 Bäume auf eine Straße, die beseitigt werden mussten.

Ein kleiner Bereich der Westerloogerstraße war ebenfalls überflutet ,aber mit Hilfe der Chiemseepumpe konnte auch diese Gefährdung gebannt werden.

Insgesamt dauerten die Einsätze bis Mitternacht.

Einsatzorte:

05.06.2011  Wasserschaden Middels, Westerlooger Straße

(nähe Kindergarten)

05.06.2011  Baumbeseitigung Spekendorf, Siedlerstraße

05.06.2011  Baumbeseitigung Spekendorf, Dammweg

05.06.2011  Baumbeseitigung Spekendorf, Zum Lukmoor

05.06.2011  Wasserschaden Middels, Westerlooger Straße

(nähe Baugeschäft)

28: (26.05.2011) Baumbeseitigung in Middels

Am Donnerstag den 26.05.2011 wurde die Feuerwehr Middels gegen 4 Uhr Nachmittags zu einem Hilfeleistungseinsatz Alarmiert. Ein Baum beim Bargerweg drohte zu kippen und dabei eine Telefonleitung zu zerstören. Die gefahr konnte schnell beseitigtwerden und es wurden weder Personen noch Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen.

27: (24.05.2011) Baumbeseitigung in Langefeld

Gegen 2 Uhr Mittags am 24.05.2011 wurde die Feuerwehr Middels wegen einer Baumbeseitigung beim Hühnenschlootweg in Langefeld alarmiert. Der Baum konnte schnell beseitigt weden und es wurden keine Personen oder Fahrzeuge beschädigt.

26: (17.05.2011) Hilfeleistung Middels, Westerlooger Straße

25: (07.05.2011) Lagerhallenbrand Schirum, Bengenkampsweg

24: (03.05.2011) PKW Unfall in Brockzetel

Am Dienstagabend, 03.05.2011 , gegen 22.15 Uhr wurde das TLF aus Middels zur Unterstützung zu einem PKW Unfall in Brockzetel alarmiert. Es stellte sich heraus, daß der Unfall glimpflich verlaufen war und die Person sich aus eigener Kraft  und ohne schwere  körperliche Verletzungen befreien konnte.

23: (02.05.2011) PKW Unfall in Middels

Am Montag, den 02.05.2011,  wurde die Feuerwehr Middels gegen 15.30 zu einem Verkehrsunfall auf der B 210 in Höhe der Alten Schmiede gerufen.Zwei der drei Insassen konnten sich aus eigener Kraft und mit Unterstützung von Ersthelfern befreien. Die dritte Person auf dem Rücksitz konnte schnell durch die Einsätzkrafte befreit werden.  Schwere Personenschäden sind nicht entstanden.

22: (01.05.2011) Flächenbrand Brockzetel, Brockzeteler Straße

21: (29.04.2011) Flächenbrand Brockzetel, Dammweg

20: (28.04.2011) Osterfeuerbrand Plaggenburg, Esenser Postweg

15 - 19: Einsatzreiches Osterwochenende

Am  Osterwochenende wurde die Feuerwehr Middels zu mehreren Einsätzen gerufen. Überwiegend handelte es sich um kleine Osterfeuer die außer Kontrolle geraten waren und nahestehende Bäume, Häuser oder Wälder gefährdeten.

Einsatzorte waren:

24.04.2011  Böschungsbrand Spekendorf, Ardorfer Straße

24.04.2011  Flächenbrand Spekendorf, Ardorfer Straße

23.04.2011  Flächenbrand Pfalzdorf, Pfalzdorfer Straße

23.04.2011  Osterfeuerbrand Plaggenburg, Am Alten Weg

23.04.2011  Flächenbrand Spekendorf, Spekendorfer Straße

14: (23.04.2011) Auslösung BMA Middels, Westerlooger Straße

13: (22.04.2011) Schwerer Verkehrsunfall Tannenhausen, Dornumer Straße

12: (22.04.2011) PKW-Brand Brockzetel, Wieseder Straße

11: (21.04.2011) ELW-Einsatz: Großbrand vernichtet Wohnung

Aus bisher nicht geklärter Ursache kam es am Donnerstag den 21.04.2011 gegen 09.45 Uhr in Aurich, Fohlenwiese, zu einem Wohnhausbrand. In einem Doppelhaus hielten sich zur Brandausbruchszeit drei Personen auf, als es plötzlich laut knallte. Sie gingen aus dem Haus, um nach der Ursache zu sehen. Dabei stellten sie fest, dass aus einem Fenster Rauch kam.

Sie informierten umgehend die Feuerwehr. Diese rückte mit fünf Fahrzeugen und 35 Feuerwehrleuten an, um den Brand zu bekämpfen. Dazu waren auch Polizei, der Rettungsdienst, DRK sowie die EWE eingesetzt. Durch das Feuer wurde das Wohnzimmer des Wohnhauses sowie die Küche beschädigt. In weiteren Räumen kam es durch den Ruß zu Schäden, die insgesamt auf ca. 70.000,- € geschätzt werden.

Durch die Leitstelle des Landkreises Aurich wurden die Ortsfeuerwehr Aurich sowie den ELW 2 aus Middels alarmiert. Zusätzlich war die DRK-Bereitschaft Aurich, der Rettungsdienst und die Polizei mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Die Ortswehr Aurich hatte die Lage für die vorgefundene Brandausbreitung sehr schnell im Griff, sodass nur die Wohnung oberhalb der Brandherde stärker mit Rauchgasen verunreinigt wurde. Die Hauptwohnung im vorderen Teil des Wohnhauses wurde nur leicht in Mitleidenschaft gezogen. Die betroffene Wohnung ist unbewohnbar.

10: (18.03.2011) ELW-Einsatz: Gebäudegroßbrand Bauernhof

Am Freitagmorgen (18.03.2011), in der Zeit zwischen 07.30 und 08.00 Uhr, geriet auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Moorlager Weg (Gemeinde Großefehn) ein Stalltrakt in Brand. Menschen kamen nicht zu Schaden. Alle in den Stallungen untergebrachten Kälber und Hühner konnten
gerettet werden. Auf dem Dachboden des Stallbereiches wurden Strohrundballen gelagert. Die Bewohner des Haupthauses waren gerade am
Frühstücken, als sie Qualm aufsteigen sahen. Sofort alarmierten sie dieFeuerwehr und begannen damit die Tiere zu retten. In den Stallungen warenca. 80 Kälber und ca. 2000 Hühner untergebracht. Entgegen erster Informationen blieben die Tiere unversehrt.Das baulich mit dem Stall verbundene Haupthaus wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Die Löscharbeiten dauerten bis zum Nachmittag noch an. 23 Einsatzfahrtzeuge aus den Gemeinden Großefehn, Wiesmoor und Middels (ELW2 und Verpflegungszug) waren mit 95 Einsatzkräften am Brandort im Einsatz. Der Schaden beträgt ca. 500.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

09: (09.03.2011) Hilfeleistung PKW Unfall Dietrichsfeld

Am Mittwochmorgen (09.03.2011) wurde die Feuerwehr Plaggenburg, der Rüstwagen der Feuerwehr Sandhorst und das Tanklöschfahrzeug aus Middels zu einem Verkehrsunfall in Dietrichsfeld gerufen.

Der Unfall ereignete sich aufgrund extremer Straßenglätte. Die Insassen konnten sich selbst befreien.

08: (07.03.2011) Flächenbrand Brockzetel

Am Montagabend (07.03.2011) gegen 20.30 Uhr wurden die Feuerwehren Brockzetel und Middels alarmiert, um einen entstehenden Flächenbrand zu löschen. Weiteres folgt....

07: (24.02.2011) ELW-Einsatz: Feuer in Zwischendecke

Am Donnerstagvormittag (24.02.2011) wurden die Feuerwehren Walle, Aurich und das ELW2 aus Middels zu einem Brand in einer Zwischendecke der Turnhalle in Walle alarmiert.
Die Umkleide- und Sanitäreinrichtungen der Turnhalle werden zur Zeit saniert. Vermutlich wurde durch Lötarbeiten an Heizungsrohren in der Nähe der Zwischendecke ein Schwelbrand ausgelöst, der sich in die Isolierschicht ausbreitete. Durch Sauerstoffmangel konnte sich der Brand jedoch nicht weiter ausbreiten.

Nach einschätzung der Lage wurde der ELW2 nicht mehr benötigt und konnte seine Einsatzfahrt abbrechen.

 

(Quelle: Feuerwehr Walle)

06: (18.02.2011) Auslösung BMA

Am Freitag (18.02.2011) so gegen 17 Uhr ergab sich in der Discothek Rahmann ein Feueralarm, ausgelöst durch die Brandmeldeanlage.

Nach eintreffen der Einsatzkräfte konnte festgestellt werden das es sich um einen Fehlalarm der BMA handelt.

Die Einsatzkräfte konnten somit gleich wieder abrücken.

05: (13.02.2011) Personensuche in Aurich

Am heutigen Sonntagmittag (13.02.2011) wurden die Feuerwehren aus Aurich, Wallinghausen, Sandhorst und Middels zu einer Personensuche alarmiert. Unter Einsatz mehrerer Wärmebildkameras suchten ca. 70 Einsatzkräfte großflächig bis in den späten Nachmittag. Die Suche verlief positiv.

Weitere Infos dazu gibt es hier nicht, da die Zuständigkeit für die Öffentlichkeitsarbeit in Fällen dieser Art bei der Polizei liegt.

Das Foto zeigt einen Teil der eingesetzten Fahrzeuge vor dem Auricher Feuerwehrhaus.

04: (09.02.2011) ELW-Einsatz: Großbrand in Wiesmoor

Zu einem größeren Scheunenbrand an der Hauptstraße wurde die Feuerwehr Wiesmoor am Mittwochnachmittag (09.02.2011) alarmiert. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehrleute konnte ein Großbrand verhindert werden. Es entstand lediglich ein geringer Gebäudeschaden. Mit vier Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften war die Wiesmoorer Wehr für ca. eine Stunde im Einsatz.

03: (17.01.2011) Fehlalarm Luftverteidigungsgefechtsstand Brockzetel

In der Nach von Sonntag (16.01.11) auf Montag (17.01.11) gegen 5 Uhr löste die Brandmeldeanlage bei dem Luftverteidigungsgefechtsstand Brockzetel aus.

Es handelte sich jedoch nur um einen Fehlalarm und niemand kam zu schaden.

02: (02.01.2011) ELW-Einsatz: Explosion im Wohnhaus

Am Sonntagmorgen des 02.01.2011 kam es zu einer Explosion in Moordorf, Moorweg. Am Abend zuvor hatte in dem Anbau eines Einfamilienhauses eine Familienfeier stattgefunden, die gegen 01.30 Uhr beendet war. Vermutlich im Rahmen der Aufräumarbeiten versuchte die 31-jährige Hausbewohnerin gegen 02.45 Uhr die Gasflasche zum Katalytofen zuzudrehen. Dieses gelang ihr jedoch nicht, so dass sie ihren 37-jährigen Lebensgefährten benachrichtigte.

Dieser versuchte mit einem Werkzeug die Flasche zu schließen, woraufhin es zu einer Explosion kam. Dabei wurde der 37-jährige Mann schwer verletzt. Er musste vor Ort durch einen Notarzt versorgt werden und wurde danach mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Aurich gebracht. Am Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von ca. 80.000,- €.

Der entstandene Brand wurde durch die Feuerwehren aus Uthwerdum, Victorbur, Wiegboldsbur und Oldeborg (eingesetzt ca. 60 Einsatzkräfte) gelöscht. Zum Zeitpunkt der Explosion befand sich die Frau nicht im Anbau und wurde nach erster Kenntnis körperlich nicht verletzt.

Ebenfalls im Einsatz war die OF Middels mit dem ELW 2.

01: (01.01.2011) ELW-Einsatz: Gebäudebrand in der Neujahrsnacht

In der Neujahrsnacht wurde der Leitstelle Aurich ein Band in der Süderstraße in Moordorf gemeldet, die darauf die Ortsfeuerwehr Wiegboldsbur alarmierte. Da sich die die Bewohner nur spärlich bekleidet aus dem Gebäude retten konnten, wurden vorsorglich die DRK-Bereitschaft Südbrookmerland und der Einsatzleitwagen des Landkreises Aurich, der in Middels stationiert ist, zur Einsatzstelle mit fünf Mann beordert.

Die zuerst eintreffenden 20 Einsatzkräfte aus Wiegboldsbur, mit zwei Löschfahrzeugen, stellten fest, dass ein Zimmer und der Dachstuhl brannten. Gemeindebrandmeister Focko Westerbur forderte zur besseren Ausleuchtung noch die Ortsfeuerwehr Victorbur an, die mit 15 Mann und einem Fahrzeug ausrückte. Alle Kräfte konnten aber nicht verhindern, dass der Hund, der mit der Familie im Haus lebte, verendete und zumindest das Dachgeschoss des Hauses unbewohnbar wurde.

Die Polizei, die ebenfalls mit zwei Kräften vor Ort war, hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.